Logo ego.-business

Seit dem Durchlauf 2010/2011 werden die Prämien in allen Phasen des BPW in verschiedenen Kategorien vergeben...

Hier die Gewinner der letzten Prämierungen:

BPW 2013/2014
Phase I-III

BPW 2012/2013
Phase I-III

BPW 2011/2012
Phase I-III

BPW 2010/2011
Phase I-III

 

 

 

Phase I

Phase II

Phase III

 

 

 

BPW 2013/2014 Phase II

Kategorie: wissenschaft/technologie

Platz 1: OR#WELL
Daten können Geschichten erzählen und manchmal sogar Krimis. Geheimdienste, Wirtschaftsspione, Wettbewerber! Wer beobachtet wen? Wo? Wann? Warum? Business Daten, die im weltweiten Netz unterwegs sind, wecken dementsprechende Begehrlichkeiten und bedürfen schon heute eines besonderen Schutzes. Wer sein Unternehmen vor Datendiebstahl und -missbrauch schützen will, braucht also einen digitalen Wachdienst für seine eigenen Daten. Dieser individuelle Wachdienst analysiert und visualisiert digitale Datenströme, stellt sie in sogenannten Cockpitcharts dar und löst gegebenenfalls Alarm aus. Mit OR#WELL wird E-Mail-Monitoring,
www-Monitoring und/oder Social-Media-Monitoring der eigenen Business-Daten möglich, ohne einzelne E-Mails oder Posting‘s zu lesen oder jede Webaktivität zu beobachten. Das selbstlernende System reagiert einerseits auf Veränderungen und andererseits auf voreingestellte Benchmarks. Außerdem können Unternehmen mit selbst gesetzten Keywordfiltern die eigenen Daten wie ein Geheimdienst selbst überwachen. Wie das genau funktioniert und mit welchen mathematischen Algorithmen wir arbeiten, wird unser Geschäftsgeheimnis bleiben.

Platz 2: TinkerToys
Sebastian Schröder, Sebastian Friedrich und Marko Jakob schaffen mit TinkerToys einen Raum für Kinder, in dem sie ihre eigenen Fantasie-Figuren mit Hilfe eines 3DDruckers zum Leben erwecken können und bindet sie aktiv in die Herstellung ihres neuen Lieblings-Spielzeugs mit ein. In der Erlebnis-Spielzeugfabrik zum Mitmachen werden individuelle Spielzeuge gestaltet und nachhaltig produziert. Durch die Verwendung neuester Technologien können Kinder sowohl in der Tinkertoys-Filiale, als auch online, ihre Fantasie Wirklichkeit werden lassen. Möglich wird dies durch intuitive Gestaltungsprozesse, die in Workshops erlernt und erlebbar gemacht werden. So können Kinder Tinkertoys aktiv nutzen.

Platz 3: IPM - Innovative Prüftechnik Magdeburg

Unternehmensgegenstand sind universell aufgebaute, modulare und variabel einsetzbare Prüfboxen, die es ermöglichen, eine Vielzahl von Untersuchungen an Maschinenelementen durchzuführen. Unternehmen der technisch-, technologischen Industrie bzw. Forschungseinrichtungen erhalten mit den Prüfboxen zum einen die Möglichkeit,  ihre Kosten in der Qualitäts-sicherung bzw. der wissenschaftlichen Untersuchung zu senken. Zum anderen können Unternehmen ihre Entwicklungs- und Produktionsketten optimieren. Die Prüfboxen können in unterschiedliche Antriebsstränge eingesetzt werden und sorgen so für eine enorme Kostenersparnis. Zudem können so beispielsweise Werkzeugmaschinen für die Funktions- und Qualitätstestung genutzt werden. Mit diesem Vorhaben wird erstmals die technologische Kette von der Entwicklung und Fertigung bis hin zur funktionsoptimierten Testung der Maschinenelemente in einem Prozess geschlossen. Die erfolgreiche Umsetzung des Vorhabens ist damit als Einstieg in eine neue Generation tribologischer Prüftechnik zu sehen. 

Kategorie: service

Platz 1: Crowdsell
Crowdsell kauft innovative Produkte und verkauft diese über ein soziales Netzwerk, in welchem Verkaufsinteressierte (Crowdseller) und Unternehmen (Partner) aufeinandertreffen. Besonders dabei ist das innovative Belohnungssystem, welches Crowdseller für jede Aktivität mit Credits belohnt, z. B. für den aktiven Verkauf von Produkten, das Erstellen von Erfahrungsberichten, die Teilnahme an Produkttests oder von Unternehmen initiierten Umfragen. Somit profitieren die Crowdseller von weit mehr als einem weiteren Onlineshop – sie bekommen Zugang zu einer Produktwelt, die durch ihr eigenes Zutun greifbarer, nützlicher und mit jeder Aktivität preiswerter wird. Die Unternehmen wiederum erhalten durch Crowdsell Zugang zu einem neuartigen, Produkt-Aktivität belohnenden Verkaufskanal.

Platz 2: cocase GbR
Die E-Mail hat sich längst zu einem Standardformat der alltäglichen Kommunikation entwickelt, wobei das hohe Aufkommen zu einer Last werden kann. Gerade kleinere Unternehmen geraten hier schnell in Bedrängnis. An dieser Stelle bietet die cocase GbR eine Lösung: Ihre Geschäftsidee besteht darin, vor allem kleineren IT-Unternehmen, einen Teil der allgemeinen E-Mail-Bearbeitung abzunehmen und somit den täglichen Verwaltungsaufwand zu minimieren. Dazu werden Dienstleistungen zur Filterung, Sortierung, Weiterleitung und Beantwortung von E-Mails angeboten. Die cocase GbR macht es sich zur Aufgabe die allgemeine E-Mail-Bearbeitung zu übernehmen und dadurch den Mitarbeitern des Auftraggebers notwendige Freiräume für ihre eigentlichen Tätigkeiten zu schaffen.

Platz 3: DENK mal Werbung
DENK mal WERBUNG bietet zusätzlich zu einem großen Angebot an Werbemitteln weitere exklusive Produkte an, z. B. aufblasbare Werbeobjekte. Ob Kegel, Zylinder, Ballon oder Sonderform, aufblasbare Werbeobjekte faszinieren ihre Betrachter und bieten ein Maximum an Werbewirkung. Dabei überzeugen sie mit einem hohen Maß an flexiblen Einsatzmöglichkeiten, müheloser Handhabung, Haltbarkeit und Mobilität. Von innen beleuchten zusätzliche LED-Lampen das Werbeobjekt. Die Größen, Farben und Formen der Stoffhülle sind außerordentlich variabel. Mit einem individuellen Aufdruck wird das aufblas-
bare Werbeobjekt zu einem wirkungsvollen Präsentationsmodul für Unternehmen.

Kategorie: kreativ

 

Platz 1: Jacquardgobelin
Ulrike Crodel hat ein Verfahren entwickelt, mit der ein Gobelin (handgewebter Wandteppich) mit Hilfe der digital gesteuerten Jacquardweberei industriell hergestellt werden kann. Dabei wird bis zu 90% der Herstellungszeit eingespart und es ist zudem möglich einen Gobelin (hier: Jacquardgobelin) mehrmals herzustellen. Damit ist es möglich, vorhandene Gobelins wiederherzustellen. Der Wandteppich kann nicht nur erhalten, sondern auch einem größerem Publikum zugänglich gemacht werden.
Diese Entwicklung ist international einmalig. Bisher war es nicht möglich, ein gewebtes Kunstwerk/Bildteppich, was die Merkmale eines Gobelins erfüllt, industriell anzufertigen, denn ein Gobelin aus Wolle und/oder Seide erweckt durch seine Art der Herstellung und dessen Motiv den Eindruck, es sei gemalt.

Platz 2: Sme Bicycles
Sme Bicycles möchte einen Beitrag zur Entlastung der Umwelt leisten. Zu diesem Zweck berücksichtigt das Unternehmen bei der Produktion der geplanten Velos die Verwendung von recyclebaren und naturellen  Materialien. Durch die Bereitstellung von formschönen puristischen Öko-Bikes möchte Sme Bicycles eben diesen aufkommenden Nischenmarkt besetzen. Hierbei wird das Unternehmen zu jeder Zeit durch ein hohes Maß an Umweltbewusstsein, Innovation und Kundenorientierung gekennzeichnet sein. Nicht nur der Leitgedanke der Ökologie, sondern auch bestehende und neue Innovationen sollen die Gesellschaft zur umweltbewussten Fortbewegung motivieren – Radfahren. Daher kombiniert Sme Bicycles Komponenten aus dem bestehenden Premiumsegment mit denen aus der eigenen Entwicklung. Hauptaugenmerk ist hierbei die eigens entwickelte Rahmen-Geometrie mit geschmackvoll integriertem LED-Lichtsystem. Auch konnte ein bis dato branchenfremdes Bremssystem adaptiert und auf das Velo übertragen werden.

Platz 3: BRACHMANN - Postclassical Menswear

Das Modelabel BRACHMANN modernisiert die Klassiker der Männermode. Durch die Übertragung von Gestaltungsprinzipien aus der Architektur auf die klassische Formensprache der Männermode, entsteht eine einzigartige Designhandschrift und Modelinie für urbane Trendsetter und designaffine Nonkonformisten mit Sinn für Formen, Eleganz und Stil. Die Mischung aus ästhetisch konzeptionellem Design, ausgewählten und hochwertigen Tuchen aus Naturfasern „Made in Europe“ und handwerklicher Qualität „Made in Germany“ soll den Erfolg versprechen. Der Verkauf erfolgt aktuell im eigenen Showroom, bei Einzelhändlern in Leipzig und Berlin und auf überregionalen Designmessen für Endverbraucher und Fachpublikum. Im Januar 2014 wurde als dritte Kollektion die Herbst/Winter Kollektion 2014/15 auf der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin vorgestellt. Derzeit wird an der vierten Kollektion, Frühjahr/Winter 2015, gearbeitet, die ebenfalls auf der MBFW gezeigt wird.

Kategorie: klein(st)gründungen

 

Platz 1: ampface
Ampface bietet individuell gestaltete Bespannungen für Gitarrenverstärker und Lautsprecherboxen an. Die Bespannungen werden von einer Druckerei im Digitaldruckverfahren hergestellt. Als Material dient ein schalldurchlässiges Polyester-PVC-Gemisch. Mit diesem Produkt ist ampface bisher Alleinanbieter am Markt. Das Sortiment soll aber z. B. mit bedruckbaren Instrumententaschen, Taschen für Zubehör, Studiomöbeln, Kabeltrommeln und Rutschmatten, denen man ein individuelles Gesicht verpasst, erweitert werden. Mit diesen Produkten soll Musikern und Werbetreibenden eine zusätzliche Werbeplattform geboten werden.

Platz 2: Mobile Learning
Christian Kubat bietet seinen Kunden ein ganz spezielles Angebot: die Konzeption, Beratung und Durchführung bis hin zur Evaluation von entsprechenden Umweltbildungs-Angeboten mit mobiler Technik. Man stelle sich hier eine Schulklasse vor, die an einem Tagesausflug in der Natur ihre eigenen Smartphones zur Erkundung und zum Erleben der Umgebung einsetzen darf. Der stetig wachsende Trend des Geocaching, bei dem man mit dem GPS-Gerät oder dem Smartphone nach Hinweisen in der Natur sucht, sei ein Beweis für das Interesse an der Kombination von Technik und Natur. In Nationalparks sowie großen Naturschutzgebieten herrsche ein gewaltiges Potential diese technologische Entwicklung aufzugreifen und mobile Endgeräte in den Besucherangeboten der Nationalparks und Naturschutzgebiete stärker zu integrieren.

Platz 3: Creativ-Café WirbelWind
Das Creativ-Café WirbelWind soll vor allem Familien mit Kleinkindern ansprechen. In gemütlicher Atmosphäre können Eltern bei einem Stück Kuchen entspannen, während ihre Schützlinge in einem abwechslungsreich gestalteten Spielbereich toben und spielen. Das Café soll auf die Bedürfnisse junger Familien abgestimmt werden und bietet ausreichend Platz für Kinderwagen und Wickeltische. Zudem wird es eine Baby-Bar geben. Kulinarisch werden die Gäste mit regionalen Produkten aus dem Harz verwöhnt. Stöbern und inspirieren lassen kann man sich durch die angebotenen Handarbeiten aus Filz und Co. Auch für Veranstaltungen, wie Kindergeburtstage oder Bastelzirkel ist das Creativ-Café WirbelWind die ideale Location.

Weitere Fotos zur Prämierungsveranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.