Logo ego.-business

Seit dem Durchlauf 2010/2011 werden die Prämien in allen Phasen des BPW in verschiedenen Kategorien vergeben...

Hier die Gewinner der letzten Prämierungen:

BPW 2013/2014
Phase I-III

BPW 2012/2013
Phase I-III

BPW 2011/2012
Phase I-III

BPW 2010/2011
Phase I-III

 

 

 

Phase I

Phase II

Phase III

 

 

 

BPW 2013/2014 Phase I

Kategorie: wissenschaft/technologie

Platz 1: TinkerToys
Sebastian Schröder, Sebastian Friedrich und Marko Jakob schaffen einen Raum für Kinder, in dem sie ihre eigenen Fantasie-Figuren mit Hilfe eines 3D-Druckers zum Leben erwecken können und bindet sie aktiv in die Herstellung ihres neuen Lieblings-Spielzeugs mit ein - online oder in den Tinkertoys-Filialen. In der Erlebnis-Spielzeugfabrik zum Mitmachen werden individuelle Spielzeuge gestaltet und nachhaltig produziert.

Platz 2: biocharming
Ziel von biocharming sind die Herstellung und der Verkauf eines innovativen Produkts zur Bodenverbesserung. Dabei sollen bestehende Technologien von Biogasanlagen und Pyrolysereaktoren miteinander verbunden werden, um eine signifikante Ertragssteigerung auf mehreren Prozessebenen zu erzielen und die entstehenden Biokohle- Gärprodukte als Bodenverbesserungsmittel wirtschaftlich zu positionieren.

Platz 3: adamus group GmbH
Die Halberstädter adamus group GmbH hat das patentierte Einwegurinal „adamus“ entwickelt. Die Lösung ist hygienisch, leicht anzuwenden, klein und wiegt gerade einmal 26 Gramm. In der Anwendung nimmt es bis zu 750 Milliliter  Flüssigkeit auf und bindet diese binnen weniger Minuten zu einem auslaufsicheren Gel.

Kategorie: service

Platz 1: Hyparschale
Die Hyparschale ist aufgrund ihrer einzigartigen Architektur eines der bekanntesten Wahrzeichen Magdeburgs, steht jedoch seit vielen Jahren leer und ist dringend sanierungsbedürftig. Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude soll zu einem Zentrum für mittelgroße Sport- und Kulturevents entwickelt werden.

Platz 2: Crowdsell
Crowdsell kauft innovative Produkte und verkauft diese über ein soziales Netzwerk, in welchem Verkaufsinteressierte (Crowdseller) und Unternehmen (Partner) aufeinandertreffen. Besonders ist dabei, dass innovative Belohnungssystem, welches Crowdseller für jede Aktivität mit Credits belohnt.

Platz 3: DENK mal Werbung
DENK mal WERBUNG bietet zu einem großen Leistungsumfang an Werbemitteln weitere exklusive Produkte an: Aufblasbare Werbeobjekte. Ob Kegel, Zylinder, Ballon oder Sonderform, aufblasbare Werbeobjekte faszinieren ihre Betrachter und bieten ein Maximum an Werbewirkung.

Kategorie: kreativ

 

Platz 1: Jacquardgobelin
Ulrike Crodel hat ein Verfahren entwickelt, mit der ein Gobelin (handgewebter Wandteppich) mit Hilfe der digital gesteuerten Jacquardweberei, industriell hergestellt werden kann. Dabei wird bis 90% der Herstellungszeit eingespart und es ist zudem möglich einen Gobelin (hier: Jacquardgobelin) mehrmals herzustellen.

Platz 2: ampface
Ampface bietet individuell gestaltete Bespannungen für Gitarrenverstärker und Lautsprecherboxen an. Die Bespannungen werden von einer Druckerei im Digitaldruckverfahren hergestellt. Als Material dient ein schalldurchlässiges Polyester-PVC-Gemisch.

Platz 3: Spielmode
Anne Sommer verbindet in ihrer Kindermode ausgefallene Designs mit cleveren Details, frechen Farben und trendigen Mustern. Bei ihren Entwürfen für Mädchen und Jungen zwischen 3 bis 6 Jahren werden außerdem bekannte Spiele in die Kleidungsstücke integriert. Der Altersgruppe entsprechend ist bei dem einen oder anderen Spiel schon etwas mehr Fingerfertigkeit gefragt.

Kategorie: klein(st)gründungen

 

Platz 1: Photographie Hornemann
„Anne Hornemann Photographie“ bietet individuelle Charakterportraits für Künstler, insbesondere Musiker, sowie Foto-Reportagen zu Hochzeiten und Familienportraits für den privaten Bereich. Zudem zeigt sie eigene künstlerische Arbeiten Ausstellungen in Halle/Saale.

Platz 2: Rhizomnia
„Rhizomnia – Educational Gaming“ soll schon im Sommer 2014 von keiner Schule, Hochschule oder Universität mehr wegzudenken sein. Die Idee: Anhand eigens entworfener und produzierter Spiele sollen verschiedene Lerninhalte der Naturwissenschaften und Umwelt spielerisch vermittelt werden.

Platz 3: Farbeat
Komponieren mit Pinsel, Farbe und dem Smartphone. FARBEAT ist nicht nur eine App, die Farben aus der Umwelt erkennt und in Klänge verwandelt. Das Innovative an FARBEAT ist die Verbindung digitaler Technik und realer Erlebnisse. FARBEAT schafft die Möglichkeit, jederzeit mit den uns umgebenden Alltagsgegenständen oder mit einer Packung Farbstiften ansprechende Musik zu erzeugen.

Weitere Fotos zur Prämierungsveranstaltung finden Sie auf unserer Facebook-Seite.